Attention 5G

Deutsch English Francais Espanol Italiano Polski Nederlands

Obecnie Akcjas / Uroczystość

Strategie und Aktionstreffen "Mobilfunk / 5G"
"VerAntworten durch Handeln"

Liebe Freunde einer strahlungsarmen Lebenswelt

Die Europäische Bürgerinitiative "Attention 5G" hat zu einer Mobil-funk/5G-Strategie-Konferenz von Delegierten bundesdeutscher Bürger-initiativen 5G/Mobilfunk eingeladen:

Strategie-Konferenz

29.02.20 – 01.03.20

Tagungszentrum "Haus der Kirche"
Wilhelmshöher Allee 330, 34131 Kassel

Einladung

Programm

Plakat

Referenten:

Prof. Dr. Kühling, Bernd Budzinsky und die Umweltanwälte Christine & Wilhelm Krahn-Zembol sowie Mitglieder von Attention-5G


  Medienmitteilung zur Tagung






14.02.2020 Bürger-Anhörung 5G in Bernau / Brandenburg

Die Fraktion BVB / Freie Wähler Brandenburg laden am 14.02.20, 17:00 in der Rotunde de Tobias-Seiler-Obeschule, Zepenicker Chaussee 20, 16321 Bernau zur Podiumsdiskussion "5G-Chancen und Risiken für Brandenburg" ein

Podiumsgäste:

Moderation:
Fr. Hasse (örtl. Tageszeitung)

Vorsicht: Hier ist bereits ein Testfeld 5G aktiv!

Es können vorab Fragen zur Podiumsdiskussion eingereicht werden:
sven.weller@bvbfw-fraktion.brandenburg.de

Es wird um fachliche Unterstützung gebeten!

Livestram auf facebook: www.facebook.com/BVBFreieWaehler




25.01.2020 "5G Global Protest Day"

Erster globaler 5G-Aktionstag

Weltweit nehmen die Sorgen hinsichtlich des weiteren Ausbaus des Mobilfunks zu. Besonders der neue 5G-Standard wird zunehmend kritisch gesehen. Vorsorgevorschriften wurden außer Kraft gesetzt und Technikfolgeabschätzungen gibt es nicht oder sie werden ignoriert. Dabei gibt es tausende Studien, die negative Effekte in den Bereichen Gesundheit, Energie, Ressourcen und Datenschutz zeigen. Aus diesem Grund ist am 25.01.2020 ein globaler Aktionstag ausgerufen worden.

Aufruf zum Runterladen


In Nordhorn findet ein Stadtrundgang statt. Mit einem Messgerät werden Claudia Gottwald und Thomas Warmbold die schon aktuelle Strahlenbelastung sichtbar und hörbar machen. Der ca. einstündige Rundgang beginnt um 11:00 Uhr vor der Kirche St. Augustinus. Es werden sensible Orte besucht und die Höhe der elektromagnetischen Felder gemessen. Die unterschiedlichen Strahlungsquellen von Handys, Sendeanlagen und WLAN-Routern werden geortet. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung für den Rundgang ist nicht erforderlich. Unterstützt wird der Rundgang von der ÖDP und die Europäische Bürgerinitiative EBI attention5G.

Am Mittwoch, den 22.01.20 um 19:30 Uhr werden die beiden Referenten zudem einen Vortrag in der FABI zum Thema „Verheißung digitale Zukunft 5G“ halten. Die Teilnahme hieran ist ebenfalls kostenlos, allerdings ist hierzu eine Anmeldung in der FABI erforderlich (05921/89910).


Wir werden in Sonthofen (OA) bei einem kleinen Stadtrundgang mit einem einfachen Messgerät die schon aktuelle Strahlenbelastung sichtbar und hörbar machen und dies auch mit Fotos dokumentieren.

Der ca. einstündige Rundgang beginnt um 11:00 Uhr vor der Stadtbücherei. Es werden diverse Orte besucht und die Höhe der elektromagnetischen Felder gemessen. Die unterschiedlichen Strahlungsquellen von Handys, Sendeanlagen und WLAN-Routern werden geortet.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung für den Rundgang ist nicht erforderlich. Wer über ein eigenes Messgerät verfügt, kann dies gerne mitbringen. Unterstützt wird der Rundgang von der ÖDP und die Europäische Bürgerinitiative EBI attention5G.




Rückblick auf die öffentlichen 5G-Veranstaltungen in Berlin

Demo

Nach einer Woche können wir heute zurückblicken auf einen engagierten, friedlichen und erfolgreichen Verlauf des Aktionswochenendes zum Thema 5G, zeitlich vor der Anhörung der Bundestagspetition (ID 88260) am 23.09.2019. Die viertägige Mahnwache in Berlin wurde gestützt von Mahnwachen im ganzen Bundesgebiet.

Zur Demonstration kamen 500 Menschen in der durch Mobilfunk stark belasteten Innenstadt von Berlin (Testgebiet für 5G) zusammen, einige sogar mit dem Handicap der Elektrosensibilität. Für die Vielen, die Mobilfunkstrahlen nicht mehr vertragen und deshalb nicht kommen konnten, trugen Demonstrationsteilnehmer*innen Plakate, auf denen deren Name und Wohnort stand.

Herzlichen Dank an alle Mitunterzeichner*innen der Bundestagspetition. Das Erreichen des Quorums haben die vielen, vielen Menschen, teilweise mit großem persönlichen und auch finanziellen Einsatz ermöglicht, um unsere Besorgnisse zum Thema Mobilfunk und dem neuen Standard 5G in den Deutschen Bundestag zu tragen – mit der Forderung:

"die Vergabe von 5G-Mobilfunklizenzen auszusetzen und die Einführung des 5G-Mobilfunkstandards zu unterbinden, solange wissenschaftlich begründete Zweifel über die Unbedenklichkeit dieser Technologie bestehen" (Moratorium).

Dank an alle, die mit uns an einem Strang ziehen.

vollständiges Resumee


Stopp_5G

Vernetzungs- und Infoseite:
www.stopp5g.net

Info von diagnose:funk:
www.diagnose-funk.org/publikationen...


Berichte von den Aktionen

Video-Aufnahme von Sonntag 22.09.2019

Demo-Video Bericht von KenFM

Demo in der rbb Abendschau vom 22.09.2019, 19:30


Aufzeichnungen Anhörung im Petitionsausschuss 23.09.19

Anhörung im Petitionsausschuss 23.09.2019

Video-Aufzeichnung des Bundestages

Aufzeichnung des Bundestages zum Nachlesen


Pressemeldung der Bundesregierung zur Anhörung am 23.09.19



V.i.S.d.P. Kontakt: Eduard Meßmer, info@solidarnosch.de, Tel.: 07223-9919707


Mit-Veranstalter:

ebi

Attention 5G

Europejska Inicjatywa Obywatelska (EIO)

info(at)attention-5g.eu


Dołącz do nas i stań się częścią ogólnoeuropejskiego ruchu przeciwko promieniowaniu naszego środowiska i życia!!

   
Wsparcie dla naszej działalności

   
Bądź na bieżąco z naszym newsletter na temat aktualnych osiągnięć w Uwadze 5G. Attention 5G.